Grundschule Kaiserswerth

Die Gemeinschaftsgrundschule Kaiserswerth wird derzeit von ca. 350 Schülerinnen und Schülern besucht, die in 14 Klassen von 21 Lehrern unterrichtet werden.

Unsere Grundschule befindet sich in einem historischen Gebäude, wodurch sie einen ganz eigenen Charme und Charakter besitzt.

 

2 Klassen werden als Montessoriklassen geführt. Hier ist der Leitgedanke des Unterrichts die „Hilfe zur Selbsthilfe“. Grundlage hierfür ist die vorbereitete Umgebung mit dem Montessori-Material und weiteren Materialien und Medien.

 

Als Gemeinschaftsgrundschule liegt uns nicht nur das gemeinsame Leben und Lernen von Kindern mit verschiedenen Konfessionen und Nationalitäten am Herzen, sondern auch die Vernetzung von Schülern und Lehrern der Montessori- und Regelklassen im Schulleben.

 

Gemeinsam gestalten wir unsere Schule aktiv als Lebens- und Lernort, in dem wir uns wohlfühlen können. Dabei schaffen wir durch Rituale und Regeln eine Atmosphäre der Geborgenheit und Sicherheit. Wir geben unseren Schülern Zeit und Raum für individuelle Entwicklungen.

 

Unser Ziel ist es, die Kinder zu Selbstständigkeit, eigenverantwortlichem Lernen, Teamfähigkeit und Toleranz zu befähigen. Auch der Umgang mit Konflikten ist ein wichtiges Ziel unserer Arbeit.

 

Die Schule verfügt unter anderem über eine Aula, eine Turnhalle und ein großes Außengelände mit vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten.
Es gibt eine Schülerbücherei und zahlreiche schuljahresbegleitende Aktivitäten:

 

Feiern im Jahreskreis, Teilnahme an Wettbewerben, Klassenfahrten, Lesenacht, Schulfest, Projektwoche, Schwimmen in Klasse 3, Eislaufen in Klasse 4, Aktive Pausengestaltung durch vielfältige Spielgeräte, Computerarbeitsplätze, Chor (Klasse 3 und 4), Musicalaufführungen, Gottesdienste der 3. und 4. Schuljahre, Autorenlesungen, Theater- oder Opernbesuche, Theaterprojekte „Mein Körper gehört mir“ und „Die Neintonne“ …

 

Wir schätzen die gute Zusammenarbeit mit den Eltern sehr. Ein offenes, vertrauensvolles Verhältnis zwischen Eltern und Schule ist die Voraussetzung dafür, dass ein Kind sich in der Schule wohlfühlt. Viele unserer Aktivitäten sind nur dank des großen Engagements unserer Eltern möglich.

 

Mit dem Angebot der „Offenen Ganztagsgrundschule“ bieten wir vor allem berufstätigen Eltern eine zuverlässige Betreuung bis maximal 16.30 Uhr. Die Kinder essen gemeinsam, werden während der Hausaufgaben betreut, können an AGs teilnehmen oder die Zeit am Nachmittag zum Spielen nutzen. Auch in den Ferien findet teilweise eine Betreuung statt.

Des Weiteren bietet auch die „Krea“ von 11.00 – 14.00 Uhr 2 Betreuungsgruppen an.

 

Weitere Informationen zu unserer Schule finden Sie im Flyer und auf der Schulhomepage. Gerne können Sie unsere Schule auch bei einer der vielfältigen Aktivitäten einmal besuchen kommen.